Wow. Vielen lieben Dank! Ihr habt mir so eine große Freude bereitet mit all euren lieben Kommentaren zum neuen Blog. Ich hatte fast ein wenig befürchtet, dass viele meiner „Stammleser“ vielleicht nicht mehr kommen würden, weil der neue Blog eben nicht von Blogspot ist. Pustekuchen. So viele Leser haben mich hier besucht und so viele liebe Kommentare habe ich erhalten. Ich bin wirklich einfach nur baff. Wie schön zu sehen, dass sich meine ganze Arbeit wirklich gelohnt hat. Aber heute ein anderes Thema: mein Garten.

Ich nehme euch mit in meinen kleinen Garten

Ich hatte ja bereits berichtet, dass ich mitten in einem Nadelwald wohne. Alle, die auch nur eine Tanne oder Kiefer oder einen anderen Nadelbaum auf dem Grundstück haben, wissen wie schwer das ist, einen gescheiten Garten darunter anzulegen. Denn die Nadelbäume saugen wirklich alle Nährstoffe aus dem Boden und versäuern diesen sehr. Zudem sind Nadelbäume nicht wie Laubbäume, die einmal im Jahr ihre Blätter fallen lassen, sondern wirklich das ganze Jahr über Nadeln fallen lassen.

Garten Bellas.Herzenssachen

Immer wenn ich bei den schönen Gartenblogs lese, sind die Hauptaufgaben wohl Rasen mähen, Unkraut jähten und die wuchernden Blätter und Blütenpracht im Zaum halten. Tja, in meinem Garten sieht das etwas anders aus. Ich muss jeden Tag die Terrasse und den Weg fegen, weil man sonst vor Kienäpfeln und Nadeln gar nicht mehr treten könnte. Und ich muss gießen ohne Ende, denn die Bäume saugen auch das Wasser ganz stark weg. Und das, obwohl ich nicht mal mehr einen Wasseranschluss für den Garten habe und mit lediglich 3 Tonnen Regenwasser auskommen muss *zwinker*.

Frühling im Garten

DIY Garten WIlkommen Schild

Ein Waldgarten auf 100 m²

Unser Garten ist wirklich nicht groß. Wir wohnen ja in einem Bungalow (übringes zur Miete – weil einige gefragt hatten) und sind froh, wenigstens 100(?) m² Garten unser Eigen nennen zu dürfen. Es recht aber allemal für einen schönen Grillabend mit Freunden, ein bisschen Erdbeeren, Himbeeren und Beerensträucher und für ein schönes Sonnenbad. Dadurch, dass unser Vermieter auch noch einen Großteil betoniert hat, war es wirklich kaum möglich, überhaupt einen einigermaßen gescheiten Garten anzulegen. Unsere Nachbarn mit den gleichen Vorraussetzungen haben sich nocht nicht einmal die Mühe gemacht es zu probieren. Bei denen reicht dann wohl eine Geranie auf der Terrasse.

Garten Dekoration pastell

Tischdeko Garten Frühling pastell

Nach mittlerweile 3 oder 4 Jahren die wir hier wohnen, finde ich, hat sich der Garten aber trotz der (schlechten) Bedingungen gut gemacht. Wo vorher kein Stückchen Wiese war, sprießen nun Dank viel Wasser und biologischem Dünger ein paar grüne Grashalme. Auch die Beete werden immer üppiger. Den Rasenverschnitt packen wir einfach in die Beete zwischen die Blumen. Das tut dem Boden und damit den Pflänzchen unheimlich gut und sie bekommen ein paar Nährstoffe. Die unschönen Betonwege haben einfach Outdoorteppiche bekommen, wodurch diese doch schon enorm aufgewertet werden. Den Zaun haben wir auch gebaut, sodass Paula auch einmal draußen im Garten sein kann. Dann muss ich nicht immer mit 2 Augen bei ihr sein *zwinker*.

Garten pastell Ikea

Garten pastell Frühling Deko

Momentan reicht uns unser kleiner Waldgarten völlig aus. Aber ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie sehr ich mich darauf freue, endlich in unser eigenes Haus zu ziehen und einen 2000(!!!)m² großen Garten anzulegen. Und zwar mit gutem Boden und keinen Nadelbäumen mehr *grins*. Natürlich wird das wesentlich mehr Arbeit werden als momentan, aber dann muss ich endlich nicht mehr jeden Tag Nadeln fegen und kann auch Schneiderlein bei meinen blühenden und rasant wachsenden Pflanzen spielen.

Ihr merkt, ich freue mich schon sehr darauf! Wir werden aber auch nicht alle 2000m² als Blüh- und Blumengarten nutzen. Das würde man, denke ich, neben der Arbeit gar nicht schaffen zu pflegen. Unten wollen wir eine Wiese mit Obstbäumen anlegen. Wenn ich das nächste Mal beim Grundstück bin, werde ich für euch Fotos machen. Dann könnt ihr euch vorstellen, wovon ich rede. Aber bis es soweit ist, werde ich den Sommer noch in unserem jetzigen kleinen Garten verbringen und mich an den Sachen erfreuen, die wachsen und blühen.

Ich hoffe euch hat der kleine Ausflug in den Garten gefallen.

Bis bald und viele liebe Grüße!

Eure Bella

12 thoughts on “Mein Garten im Frühling”

  1. Liebe Bella, dein kleiner Garten ist so einladend, würde am liebsten gleich mal rum kommen. Mit den Nadeln das stelle ich mir sehr nervig vor, aber das wird in dem neuen Garten wohl anders. Da wird sicher auch viel Arbeit nötig sein, aber du wirst da bestimmt wieder tolle Ideen haben. Wie gern würde ich dabei helfen aber ich werde mich da einfach überraschen lassen.
    LG Karin

    1. Liebe Karin,
      vielen lieben Dank für deine Worte! Ich freue mich sehr. Bald wird es dann auch Ideen geben für Haus&Hof 😉
      Liebste Grüße,
      Deine Bella

  2. Liebe Bella,
    wenn du es geschafft hast aus diesem Waldgarten so eine Oase zu zaubern, mache ich mir um den großen Garten wenig Sorgen.
    Es wird bestimmt wunderschön. Ich habe irgendwie verpasst, dass ihr in ein Eigenheim zieht. Muss ich doch mal schauen…..gibt es einen Post dazu????

    Lass es dir gut gehen, liebe Grüße
    Nicole

    1. Hallo liebe Nicole 🙂
      Du hast Recht, noch habe ich keinen Post darüber gemacht, dass wir bauen..
      Ich hatte es nur öfter bei Instagram geschrieben. Aber selbstverständlich wird ganz bald einer folgen 🙂

      Liebste Grüße zu dir 🙂

  3. Liebe Bella,
    euren kleinen garten hast du sehr schön hergerichtet. Richtig einladend sieht es aus. Da möchte man sofort Platz nehmen und mit dir nett plaudern. Auf der schönen Liege kannst du prima entspannen und Paula kann sich einmal quer durch den rasen schnüffeln.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    1. Huhu Ihre Lieben!
      Vielen Dank für eure lieben Worte 🙂
      Paula hat ja bei ihren Vorbesitzern mitten in der Stadt im Hochhaus gewohnt… jetzt mitten im Wald mit kleinem Garten muss ein Hundeparadies sein 😉
      Du freust dich ja immer so über Paulabilder… habe sie extra für dich fotografiert 🙂
      Liebe Grüße an euch Süßen!
      Bella

  4. Liebe Bella,
    einfach zauberhaft,was du aus dem kleinen Garten gezaubert hast!
    Paula genießt bestimmt auch jede Minute im Freien!
    Wir haben ja nur einen Balkon,aber so ganz ohne grüne Oase würde echt was fehlen.
    Bin gespannt,wie es mit dem Hausbau bei euch voran geht!
    Ganz liebe Grüße von
    Kristin

    1. Huhu liebe Kristin,
      jaa wenn wir drinnen sind, ist Paula sehr gern bei uns. Ansonsten ist liegt sie aber auch gern im Bett 😉
      Du hast vollkommen recht, meine erste WOhnung hatte weder Balkon noch Garten und ich habe es sehr vermisst!

      Liebste Grüße!
      Bella

  5. Liebe Bella!
    Schön, was Du aus dem kleinen Waldgarten gemacht hast. Da bin ich ja schon sehr gespannt, was für schöne Gartenideen da auf uns zukommen, wenn Du erst einen richtig großen Garten zum Austoben hast.
    Liebe Grüße
    Karen

    1. Liebe Karen,

      vielen Dank für deine lieben Worte… Natürlich dürft ihr hier auf dem Blog dann alle Fortschritte begleiten 🙂

      Liebste Grüße,
      Bella 🙂

  6. Liebe Bella,

    so hübsch hast du es dir gemacht. Na ja, wenn man ein gutes Händchen hat so wie
    du dann kann man eben auch aus einer Wüste eine Oase machen. Sehr gemütlich!

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    1. Huhu Doreen!
      Ja ich sehe das wie du.. wenn man nur möchte und Ideen hat, kann man aus allem etwas machen 🙂
      Freue mich schon auf unser Wiedersehen 🙂

      Deine Bella

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.