Lange habe ich euch auf die Folter gespannt, aber heute ist es endlich so weit. Ich werde euch von unserem Projekt Eigenheim berichten und von unserem Vorhaben ein Haus zu bauen.

Für mich gibt es nichts Schöneres und Aufregenderes als ein eigenes Haus zu bauen. Das war schon immer einer meiner größten Träume gewesen und ich bin überglücklich, diesen nun verwirklichen zu können.

Einige Personen und auch einige Freunde können diesen Wunsch gar nicht nachvollziehen. Sie sehen das Eigenheim nur als finanziellen Klotz am Bein und als ein Projekt, dass mehr Ärger bringt als alles andere. Für mich ist ein eigenes Haus ein Gefühl von großer Sicherheit und ein Gefühl von „angekommen sein“. In meinem Alter beschäftigen sich die meisten Menschen nicht mit Themen wie Häuser bauen- für mich wird mein größter Wunsch war. Ich freue mich so so sehr darauf, mit meiner Familie einen Ort zu schaffen, an dem wir leben können, bis wir alt sind. Auf keinen Fall möchte ich noch 30 Mal umziehen. Es ist toll, einen Ort so gestalten zu können, wie wir uns das vorstellen und wie es für unsere Familie passt. Einen Ort, den der Herzensmann, Paula und ich als festes Zuhause sehen können – für immer und ewig. Und der perfekt auf unsere Wünsche angepasst ist.

Projekt Eigenheim

Schon seit einer gefühlten Ewigkeit beschäftige ich mich mit dem Thema Haus bauen und meine Ideen wurden immer ausgefeilter und ich immer entschlossener diese umzusetzen. Wir haben ein großes Grundstück von 2000m² in einem Dorf gefunden – umgeben von Feldern. Wir werden direkt gegenüber von meiner Schwester und meinem Schwager ziehen, was mich mehr als glücklich macht. Wie toll muss es bitte sein, abends zusammen auf der Terrasse hinaus ins Grüne zu gucken und mit einem Gläschen Melonenbowle anzustoßen? Bald werde ich euch Fotos vom Grundstück zeigen, damit ihr einen Eindruck gewinnen könnt.

Teaser Hausbau

Wir mussten nicht lange überlegen und es stand schon recht bald fest, dass wir einen Bungalow bauen wollen. Alles auf einer Ebene zu haben, beruhigt einen großen Angsthasen in mir sehr, der sich noch nicht einmal mehr traut, länger als 5 Minuten im Keller zu sein *hihi*.

Ich bin schon seit einer sehr langen Zeit dem Skandinavischen Baustil verfallen. Ein echtes Skandinavisches Haus ist jedoch sehr teuer und auch die Grundrisse, die wir uns angschaut haben, entsprachen nicht zu 100 % unseren Wünschen. Nun haben wir einen Winkelbungalow gefunden, der den perfekten Grundriss hat. Dadurch, dass wir diesen mit einer Holzfassade verkleiden, einen schönen Dachvorstand bauen werden und im ganzen Haus große, bodentiefe weiße Fenster einsetzen werden, wird mein Traum vom Schwedenhaus doch war. Zumindest wird das Haus aussehen, wie ein Schwedenhaus. Die Fassade soll schwarz werden. Aber abgesetzt mit den weißen Fensterumrandungen und vielen weißen Akzenten, bin ich mir sicher, wird es kein „Hexenhaus“ werden *grins*.

Das Foto, was ich auf meinem Moodboard geteilt habe, ist zwar nicht das „Endhaus“ entspricht aber unserem am ehesten. Wir werden in 2 Wochen zum Architekten fahren und alle Absprachen rund um das Haus treffen. So suchen wir zum Beispiel die Größe der Fenster aus, Türen und Türgriffe, einen Schwarzton und die Dachziegel. Nach diesem Termin können wir dann auch endlich den Bauantrag stellen. Ich hoffe, dass die Gemeinde diesen schnell durchwinkt, damit den Erdarbeiten nichts mehr im Wege steht…

Eine Vielzahl von Ideen…

Moodboard Projekt Eigenheim

Ich werde euch natürlich zukünftig öfter mitnehmen und die Beiträge unter der Kategorie Projekt Eigenheim sammeln. Meine Ideen sammeln sich von Tag zu Tag und ihr werdet also öfter Moodboards zu sehen bekommen. Nach dem Architektentermin werde ich euch auch Ansichten, Schnitte und vielleicht auch den Grundriss zeigen. Aber mehr dazu später…

Ich hoffe, der erste Inspirationspost zum Thema Projekt Eigenheim hat euch gefallen und ich bin gespannt, wie euch die ersten Eindrücke gefallen *grins*.

Macht es fein,

Signatur

 

Quellenangabe der Fotos:

Schieferdach: www.braas.de , Holzhaus: www.hausbau-portal.net, Kamin: invictafireplaces.com.au, Badewanne: ambiente-mediterran.de, Küche+Wohnzimmer: IKEA, Fliesen Küche: freshidee.com, Holzfußboden: holzpunkt-parkett.ch, Fliesen: deavita.com

 

20 thoughts on “Wir bauen unser Zuhause”

  1. Hallo Bella,
    so ein Hausbau ist immer eine aufregendes Sache, man hat soviele Möglichkeiten und kann es zum großen Teil so gestalten wie man es möchte. Ich freu‘ mich mit Dir und bin gespannt wie es denn werden wird, denn deine Wohnung ist der Hammer.
    LG zu Dir
    Manu

  2. Liebe Bella,

    wie lange schon habe ich nicht mehr kommentiert, obwohl ich öfters bei Dir auf Besuch bin.
    Nun ergreife ich die Chance einer Zeitlücke, um Dir zu gratulieren zu Eurem Entschluss. Es ist eine unglaublich schöne Reise, ein Haus zu bauen und zu gestalten – oft auch stressig, aber sehr erfüllend. Unser Haus ist mittlerweile über dreißig Jahre alt, wir haben viel hin und her geschoben und auch mal groß umgebaut. Nun steht eine komplett neue Phase an, aus einem Haus mach drei große Wohnungen für die Kinder und für uns. Von daher kann ich Deine spannende Zeit gut mitfühlen.

    Ich dachte mir, ich gebe Dir mal einen Tipp, um Ideen für Einrichtungen und Gestaltungen zu sammeln (wobei es ja mittlerweile unendlich viele Möglichkeiten im Internet gibt), aber wenn ich Deinen Style sehe, sind mir spontan dänische Ferienhäuser eingefallen. Auf der Seite http://www.esmark.de findest Du unglaublich tolle, viele neu gebaute Häuser. Als ich mich da mal durchgeackert habe, dachte ich mir, da kann ich so viele Beispiele rausnehmen.

    Vielleicht hast Du ja mal Lust, da rein zu schauen.

    Herzliche Grüße und genieße diese ganz besondere Zeit.
    Veronika

    1. Liebe Veronika,

      vielen, vielen, lieben Dank für deine Worte. Darüber freue ich mich so!
      Wie schön, dass ihr dann alle unter einem Dach wohnen werdet 🙂
      Danke auch für den Tipp! Du hast vollkommen recht mit dem Dänischen Design – ich werde gern mal schauen…

      Liebste Grüße,
      deine Bella

  3. Liebe Bella, das klingt fantastisch! Und 2000qm!!! Aber hallo!!! Da ist ein Bungalow perfekt. Und die Moodboards sprechen wirklich für sich. Ich freue mich schon auf weitere Ideen und Bilder.
    Liebste Grüße von Ines

  4. Liebe Bella,
    da kann man sich gar nicht sattsehen.Ich wünsche viel Kraft und gutes Gelingen für euer Vorhaben und freue mich dabei Mäußchen spielen zu können:))
    Liebe Grüße Karin

  5. wooow, das sind ja tolle Nachrichten.
    ich freu mich riesig für euch und auch für mich – denn ich liebe es wenn man mit verfolgen
    kann wie sich jemand sein Eigenheim schafft. Hoffentlich lässt du uns an den Fortschritten
    teil haben und mit fiebern.
    Wenn man sich euer momentan schon wundervolles Zuhause ansieht wird das Eigenheim
    bestimmt noch viel schöner.

    ich sende dir gleich mal ganz viel Motivation, Kraft, Nerven und starke Nägel(die gehen beim Hausbau meist flöten) 😉
    <3 Martina

  6. Wow das sieht ja schon super aus. Ich bin gespannt auf weitere Posts von dir und finde es klasse, dass wir Leser, dich auf deiner Hausbau-Reise begleiten dürfen.

    Liebe Grüße aus Köln,
    Anna

    lifeiscottoncandy.de

  7. Liebe Bella,
    das wird bestimmt so toll. Ich freue mich riesig für euch. Ich bin da ganz Deiner Meinung, ein eigenes Haus ist einfach was tolles und auf keinen Fall ein Klotz am Bein. Und dass ihr gegenüber von Deiner Schwester wohnt ist einfach perfekt. Ich wünsche euch alles, alles Liebe und Gute für euer Projekt und drücke ganz fest die Daumen, dass ihr bald die Baugenehmigung bekommt um loslegen zu können.
    Hab vielen lieben Dank, dass Du uns Einblicke in euer Bauvorhaben gewährst.
    Liebste Grüße,
    Melanie

  8. Liebe Bella,
    die Planungsphase ist immer sehr spannend. Man hat 1000 Ideen, die meist noch 100x verworfen werden.
    Manchmal wirst du es hassen, dich darauf engelassen zu haben, aber wenn du immer das große Ganze im Blick behälst wird es das schönste Zuhause ever. Ich wünsche dir viel Spaß und gutes Gelingen.

    liebe Grüße
    Nicole

    1. Liebe Nicole,
      vielen Dank für deine Worte… du hast Recht, 1000 Ideen, aber das wichtigste ist, dass man sich selbst wohl fühlt und nicht auf alle gut gemeinten Ratschläge anderer eingeht…
      Liebste Grüße,
      Bella

  9. Liebe Bella,
    Da habt Ihr eine spannende Zeit vor Euch …
    Sehr hübsche Ideen habt Ihr bereits zusammen getragen.
    Bin schon sehr gespannt wie es weiter geht.
    Grüß mir die Paula Maus,
    Sabine

  10. auf die musterfliesen bin ich ja mehr als neidisch!
    ich wollte die vor 6 jahren auch immer… aber da war der look und dieser trend einfach noch nicht so präsent und diese teile nur schwer zu bekommen bzw. schweineteuer…
    genauso wie unser holzfußboden mit den schwarzen „streifen“ drin
    mittlerweile gibts den überall 🙂
    den hersteller kann ich dir übrigens sehr empfehlen: berg & berg
    ist auch irgendwo von da oben glaub ich. schweden, norwegen oder sowas halt 🙂
    und ich mag die schwarze fassade ja 🙂

    1. Hey Nina,
      du leider ist es immer noch etwas schwer hübsche Musterfliesen zu bekommen… ich hoffe ich finde noch welche!
      Danke für deinen Tipp! Werde ich gleich mal gucken 🙂
      Ich ja mag ja die schwarze Fassade auch mega, obwohl wir schon viel Kontra bekommen haben… aber ganz ehrlich? Ich mag diese typischen Häuser mit gelber Fassade und rotem Dach auch gar nicht und gebe nicht jedem Hausbesitzer einen Kommentar dazu ab… aber gut…
      Liebste Grüße !!
      Bella

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.