Jahresrückblick_2018_BellasHerzenssachen

Jahresrückblick 2018 – von Arbeit und Erfolg

Ihr Lieben, schon wieder ist ein Jahr vorüber gegangen und ich sitze hier auf der Couch, Paula schläft ganz lieb neben mir, und schreibe den Jahresrückblick 2018. Es gibt Posts, die schreibe ich ganz schnell runter und habe dazu noch ein dickes Lächeln auf den Lippen. Und es gibt Posts, wie den jährlichen Jahresrückblick, da grübel ich doch etwas mehr. Werde ich etwa ein wenig sentimental? 2018 war für mich einfach gigantisch. Und das in vielerlei Hinsicht.

Jahresrückblick 2018

Ein ganzes Jahr lang – ein kurzer Jahresrückblick 2018

Als ich vor genau einem Jahr den Jahresrückblick für 2017 verfasst habe, saß ich noch im kleinen Mietshaus mitten im Wald. Ich war gerade eifrig dabei meine Masterarbeit zu schreiben und hatte doch ganz genaue Vorstellungen, wie das neue Jahr 2018 werden soll. Ich hatte damals geschrieben “es wird arbeitsreich, aber ich freue mich!”. Und genauso sollte es auch werden. Es gab viele Höhen, aber auch einige Tiefen. Den Masterabschluss machte ich neben meinem Job mit Bestnoten, dafür hatte ich aber auch hart gearbeitet. Sehr hart und lange. In 2018 begannen wir, uns unseren Traum vom eigenen Haus zu erfüllen. Das schwarze Schwedenhaus war wohl das größte Projekt bislang. Es kostete so viel Arbeit, Energie und Ausdauer. Aber es hat sich gelohnt. Ich fühle mich hier so wohl, wie ich mich an einem Ort noch nie wohl gefühlt habe. Auch arbeitstechnisch war das Jahr 2018 wunderbar!

Frühling im Jahr 2018

Arbeite hart für deine Ziele

Aber wie heißt es in diesem einen Lied von Kontra K?
Erfolg ist kein Glück
Sondern nur das Ergebnis von Blut, Schweiß und Tränen.
Das Leben zahlt alles mal zurück.

In diesem Jahr habe ich das erste Mal ganz stark gemerkt, dass sich meine jahrelange harte Arbeit ausgezahlt hat und ich da stehe, wo ich sein möchte. Natürlich hat das Jahr – insbesondere der Hausbau – an den Kräften genagt. Für 2019 sind wieder mehr Urlaube eingeplant, auch wenn es im Garten noch viel zu tun gibt. Auch werde ich für 2019 ein großes Projekt angehen, welches schon lange in meinem Kopf reift und ich nun denke, bereit dafür zu sein. Ich werde euch auf dieser Reise – sobald es die ersten Fortschritte gibt – natürlich mitnehmen.

Jahresrückblick 2018 Sommer

Meine Neujahrsvorsätze

Im Jahresrückblick vergangenen Jahres schrieb ich folgende Neujahrsvorsätze nieder : “Das Jahresende 2017 habe ich mit einem Konzert der Berliner Philharmonie verbracht und habe mir fest vorgenommen, wesentlich öfter wieder in Klassik-Konzerte zu gehen. […] Auch möchte ich wieder öfter mit meinem Lieblingshund meiner Eltern – erinnert ihr euch an den großen Berner Sennen? – einen Ausflug machen. Wir genießen die Zeit zu zweit sehr und die frische Luft zusammen tut uns so unendlich gut! ” Und diese beiden Vorsätze habe ich wirklich eingehalten, nicht weil ich musste, sondern weil ich wollte. Diese Vorsätze kamen von Herzen. Und ich habe über 20 Klassikkonzerte besucht und war, seitdem meine Eltern ins selbe Dorf gezogen sind wie wir, wirklich oft mit Paula und Dayna zusammen spazieren, was mir mehr als gut getan hat!

Jahresrückblick 2018

Für 2019 habe ich viele Pläne, möchte das Landleben im Schwedenhaus vollends genießen, in den Urlaub fahren, Klassik hören, die Zeit mit meinen Hunden verbringen. Auch das Engagement für den Tierschutz steht für 2019 auf meiner Liste. Ich routiere gern und bin immer auf Achse. Auch wenn mir etwas Ruhe oftmals gut tun würde, sitze ich nicht gern still. Man kann nicht immer das ganze Leben zu 100% planen. Ich bin aufgeregt, was das Jahr 2019 für uns bringt und werde versuchen, optimistisch an das Neue heranzugehen (das fällt mir oft schwer). Und wieder dafür Arbeiten, dass sich meine Ziele und Wünsche erfüllen. “Leb dein Leben und sei froh, was kommen will, kommt sowieso”.

Ich hoffe euch hat der sehr persönliche Jahresrückblick 2018 gefallen. Kommt gut und gesund ins neue Jahr! Ich wünsche euch nur das Beste für 2019, dass sich eure Wünsche erfüllen und ihr zufrieden und glücklich seid.

Signatur

3 thoughts on “Jahresrückblick 2018 – von Arbeit und Erfolg”

  1. Avatar Martina von LETUNDLINI - Antworten

    Liebe Bella,
    ein wirklich schöner Rückblick in ein sehr kräfteraubendes, aufregendes und spannendes Jahr 2018.
    Schön zu lesen, dass ihr euch in eurem neue Zuhause so wohl fühlt 🙂 ich freue mich schon auf viele weitere Einblicke in euer Schwedenhaus und wünsche euch für das neue Jahr das allerbeste. Bleib wie du bist 🙂

    <3 Martina

  2. Avatar Marina Grahlow - Antworten

    Liebe Bella! Ich hatte gerade lieben Besuch von deiner Mama.. Habe mich sehr darüber gefreut. Karin hat mir von deinem Blog erzählt und ich finde ihn Klasse und erst einmal die Bilder… Einfach toll. Ich werde ihn weiter verfolgen und wünsche euch alles Gute für die Zukunft. Liebe Grüße deine ehemalige Nachbarin Marina!

    • Avatar Bella - Antworten

      Liebe Marina,
      ich lese deinen Kommentar ja jetzt erst.. So lieb von dir! Ich freue mich wirklich 🙂
      Und ich fänds klasse, wenn du öfter mal vorbei schauen würdest. Ganz liebe Grüße in die alte Heimat!
      Deine Bella

Leave a Comment